Musik, Duett, Duo, Hochzeit, Standesamt, Taufe, Anja Tratzmiller, Dillingen, Lauingen, Haunsheim, Begleitmusik, Donau, Hochzeitsmusik, Hochzeitsband
©Anna Mardo-Schokoladenseite

Meine Geschichte - viele besondere Momente

 

Ja wo fange ich an – am besten ganz vorn. Angekommen auf dieser wunderbaren Erde bin ich 1968 – und in meinem Baby-Album steht „erstes Lachen schon mit 4 Wochen“, was ich bis heute noch sehr gern und herzhaft mache. Das hat Gott mir wohl in die Wiege gelegt - genauso wie meine Stimme und die Leidenschaft für Musik. Bereits als Kind habe ich in meinem Zimmer lauthals gesungen – die Rundhaarbürste war mein Mikrofon. Die Musik hat mich auch durch meine Jugendzeit getragen. Wenn ich mal weniger gut drauf war, kam von meiner Mutter der Tipp „dreh doch die Musik etwas auf“ – und das tat sooo gut.


Ich erinnere mich auch an meinen geheimen Wunsch als 17-jährige im Fasching, selbst einmal auf dieser großen Bühne der Stadthalle zu singen. Zum Glück werden Träume manchmal wahr und so stand ich 10 Jahre später tatsächlich selbst auf genau dieser Bühne. Es war umwerfend und als ich dort stand fiel mir wieder ein, wie ich mir genau diesen Moment 10 Jahre vorher gewünscht habe. Ich habe damals in einer Band gesungen, mit deren Gitarrist ich heute noch verheiratet bin.
Als ich Mama einer wunderbaren Tochter wurde habe ich die Musik an den Nagel gehängt und mich ganz meinem Mutterdasein hingegeben. 12 Jahre später vermisste ich das Singen und schloss mich einem Gospel-Chor an. Eine tolle Erfahrung mit vielen schönen Auftritten und interessanten Menschen.

 

Daniel begleitete diesen Chor mit dem Klavier.
Als eine Mitsängerin uns fragte, ob Daniel und ich beim Standesamt die Hochzeit ihrer Tochter musikalisch begleiten würden, haben wir das kurzerhand ausprobiert. Es hat nicht nur bestens funktioniert, sondern auch noch so viel Spaß gemacht, dass dieser Tag nicht nur für die Hochzeitsgesellschaft, sondern auch für uns zu einem besonderen Moment wurde. Und so entstand sie dann: unsere Musik für besondere Momente.


Musik bedeutet für mich Auszeit, da kann ich abschalten und auftanken zugleich, meine Seele kommt zur Ruhe und schenkt mir so viel Energie und Emotionen, die ich gerne an andere weitergebe.
Es macht mir unglaublich viel Freude, bei so vielen besonderen Momenten dabei zu sein, die Stimmungen der unterschiedlichsten Brautpaare, Taufkinder, Taufeltern und auch die der Gäste mitzuerleben und zu spüren. Vor allem dann, wenn Tränchen in die Augen steigen oder einem einfach ein seliges, geborgenes Lächeln aus den Augen strahlt. Dann weiß ich, dass unsere Musik „angekommen“ ist. Manchmal sind diese Momente so berührend, dass ich selbst aufpassen muss, meine Emotionen im Zaum zu halten. Es sind auch für mich jedesmal sehr besondere Momente und ich sage an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle, bei denen wir bereits dabei sein durften.


Vielleicht ist es mit der Musik so wie mit der Liebe –

man kann sie nicht erklären, aber sie trifft einen wortlos mitten ins Herz … probiert es aus mit uns.


Liebe Grüße
        Eure Anja.